Porzer Treppe

Eine unendliche Geschichte oder wie die Stadt Köln ihre Bürger behandelt

Seit 2010 verwehren Absperrgitter den Porzer BürgerInnen die Benutzung der denkmalgeschützten Treppe. Löwe, Pavillon, Ufermauer und die Treppe - einige Stufen waren schon marode - gammelten vor sich hin, während in der Kölner City ein Prestigeobjekt nach dem anderen vorangetrieben wurde. Niemand aus den Kölner Amtsstuben war verantwortlich, niemand fühlte sich zuständig. Und die Kosten stiegen und stiegen! 
Gleichzeitig wuchs aber der Unmut der Porzer BürgerInnen. Sie wollten eine Verwilderung wie schon an zwei Treppen vom Friedrich-Ebert-Ufer zum Leinpfad nicht hinnehmen und ihre schöne Treppe endlich wieder benutzen. Daher musste der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) im Sinne aller Porzer aktiv werden. Und er tat es massiv!

 

Stand der Bauarbeiten im Juli 2014

17.06.2014
Treppe und Pavillon nehmen langsam Konturen an

Bilder der Bauarbeiten vom Juni 2014

Treppe Juni 2014 01Treppe Juni 2014 02

Wiederaufbau der historischen Treppe

19.05.2014
So sieht die Großbaustelle "Denkmalgeschützte Treppe" heute aus: Das aufsteigende Mauerwerk des "alten Pavillons" steht nur noch teilweise. Die Porzer Bürgerinnen / Bürger und Porzer Handwerker / Gewerke wünschen dringend, dass der Pavillon oben geschlossen ist und mit einem Dach versehen wird. Dieser Wunsch wurde dem Oberbürgermeister Herrn Roters anlässlich des Spatenstichs am 16.05.2014 unterbreitet. Der Oberbürgermeister war von dem Engagement in Porz stark beeindruckt. Deshalb wird er alle Voraussetzungen am Pavillon schaffen, dass die Porzer Handwerker als Sponsoren für das Dach eintreten können und die Glasfirma St. Gobain die Sicherheitsgläser dafür liefern kann.
 
16.05.2014
Erster Spatenstich an der denkmalgeschützten Treppe mit Dr. Thomas Werner (Amt für Denkmalschutz), Norbert Becker (Bürgeramtsleiter Porz), Jürgen Roters (Oberbürgermeister Stadt Köln), Sigrid Alt (1. Vorsitzende Bürgerverein Porz-Mitte), Willi Stadoll (Bezirksbürgermeister Porz) und Petra Rinnenburger (Amt für Gebäudewirtschaft)

Bilder vom ersten Spatenstich

Foto 220140516 114700

Frühjahr 2014

07.05.2014
Schreiben vom Amt für Gebäudewirtschaft der Stadt Köln an
 Frau Sigrid Alt: Einladung zum symbolischen Spatenstich durch
 Herrn Oberbürgermeister Jürgen Roters anlässlich der
 Sanierung der Ufermauer mit Treppenanlage am Friedrich-
 Ebert-Ufer in Porz-Mitte am 16. Mai 2014 um 11:30 Uhr.
 
25.04.2014
Information der Dipl-Ing. Marion Weiler, Gebäudewirtschaft der
 Stadt Köln: Wie Sie sehen, gehen die Abbruch- und Erdarbeiten
 zügig voran, so dass wir im Mai 2014 mit den ersten Arbeiten
 zum Wiederaufbau der historischen Treppenanlage beginnen
 können.
Seit April 2014: Abrissarbeiten
 
28.03.2014
Denkmalgeschützter Löwe in eine Spezialwerkstatt in Köln-
 Dünnwald zur Restaurierung transportiert
 
21.03.2014
Absperrung der Baustelle durch Schutzgitter
 
18.03.2014
Bauschild am Leinpfad aufgestellt

... und WIR packen Porz an!