Anfang 2013 wurde der Bürgerverein Porz-Mitte (BVPM) von mehreren Bürgerinnen und Bürgern angesprochen, ob wir uns um die Wildnis zwischen der Moschee und dem Gleiskörper kümmern könnten. Aufgrund des dichten Baumbewuchses hätten sie Angst, vom Bahnhof zum Park&Ride-Parkplatz zu gehen. Außerdem hätte die Vermüllung in der Zwischenzeit ein Ausmaß außerhalb des Erträglichen angenommen. Klar, dass sich der BVPM um diesen Missstand kümmert. Nach einer langwierigen Klärung der Besitzverhältnisse wurde die "Deutsche Bahn" mehrfach angeschrieben. Ohne Reaktion! Also musste der BVPM in Kooperation mit der Mevlana-Moschee handeln!

 

März 2014

21.03.2014 Der erste Abfalleimer wurde am Weg zwischen Parkplatz und Bahnhof aufgestellt.

Februar 2014

14.02.2014 Die restlichen Sträucher geschnitten; die abgeschnittenen Sträucher für den bequemen Abtransport durch das Grünflächenamt vorbereitet

10.02.1014 Ca. 80% der Sträucher durch den BVPM und durch die Fa. Beyazit (Landschaftsgärtner, Mitglied der Mevlana Moschee) geschnitten

06.02.2014 Beginn der Schneidearbeiten durch den BVPM; Reinigung des Bürgersteigs am Ende der Bahnhofstraße auf der Seite der Moschee

Januar 2014

24.01.2014 Entmüllung des Bereichs zwischen der Kaiserstraße und dem Park&Ride-Parkplatz durch Mitglieder der Mevlana-Moschee

22.01.2014 Konstruktives Kennenlern-Gespräch zwischen dem BVPM und Mitgliedern der Mevlana-Moschee

Archivierte Inhalte

Weitere Inhalte vergangener Jahre befinden sich im Archiv.

... und WIR packen Porz an!