„Kids brauchen Hilfe – Kids erhalten Hilfe“

Unter diesem neuen Motto stehen künftighin alle Aktivitäten unserer Jugendarbeit in Porz. Mit den vielen Artikeln in der lokalen Presse lassen wir Sie an unseren Aktivitäten teilhaben. Wir möchten hier nicht alle erwähnen, da sie ausführlich unter dem Button Jugendarbeit mit Fotos beschrieben sind.

Angefangen haben wir mit dem Weihnachtsbaumschmücken in der Porzer City mit den Kindern der KITA Dülkenstraße.

Weiterlesen...

„Schülerrestaurant“ in der Lise-Meitner-Gesamtschule in Porz-Finkenberg

Die Koch AG kreierte ein tolles 3-Gang-Menü!

schuelerrestaurant lise meitner gesamtschule 01Für den Abend des 21. Juni hatte die Schülergruppe unter dem Motto „gutes Essen mit netten Menschen“ mehr als 40 Gäste zu einem Dinner ins Schülerrestaurant der Lise-Meitner-Gesamtschule eingeladen. Neben Eltern, Geschwistern und Lehrern wurde auch der Bürgerverein Porz-Mitte e. V. (BVPM) eingeladen. 15 Schülerinnen und Schüler hatten sich für eine Koch AG interessiert und unter der professionellen Leitung von Chefkoch Manfred Hahne, der selbst einmal ein Restaurant leitete, Spaß am Kreieren von Speisen gefunden.

Weiterlesen ...

Facebook verwenden

„Movie meets Musical“

Die Show der Musical-AG der Max-Planck-Realschule begeisterte das Publikum

musical ag max planck 01Der Porzer Rathaussaal war wieder fast ausgebucht. Sascha Klein, seit fünf Jahren der Leiter der Musical-AG der Max-Planck-Realchule, hatte es vortrefflich verstanden, erneut eine eigene Musical-Show mit den Schülerinnen und Schülern zu präsentieren. Es war eine gelungene Idee, die Musicals und Filme „Tarzan“, „Sister Act“, „Les Miserables“, „Die Schöne und das Biest“, „Hairspray“ und „Rocky“ zu einer einzigartigen Darbietung zusammenzuführen und in eine Oskarverleihung einzubetten. Die Kreativität und das Selbstbewusstsein der Schüler, die auch einen Großteil ihrer Freizeit auf die Proben verwandten, werden durch den Ausdruckstanz und vor allem die Solostimmen enorm ausgebildet und gesteigert.

Weiterlesen ...

Facebook verwenden

Großzügige Spenden der Kurt & Maria Dohle Stiftung

Optimierung des Projekts „Berufsorientierungskurse 2018“ endlich möglich!

spende dohle berufschance eigenart 01Auf Anfrage des Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) unterstützt die Kurt & Maria Dohle - Stiftung das Projekt „Berufschance“ der EigenArt e.V. in Zusammenarbeit mit der Kopernikus-Hauptschule in Porz mit  2500 Euro.

Zielgruppe sind Schüler / innen der 7. - 10. Klasse von weiterführenden Schulen im Kölner Stadtbezirk Porz und weiterer rechtsrheinischer Schulen inklusive der Schüler / innen mit besonderem Förderbedarf, die auf der Suche nach dem richtigen Arbeitsplatz sind. Ab August 2018 werden an sechs Schulen 32 „Berufschance“ - Kurse angeboten.

Weiterlesen ...

Facebook verwenden

Spendenübergabe der Katholischen Rheinkirchen an die Evangelische Kirchengemeinde Lukaskirche in Porz

Projekt „Qualifizierung und Förderung von Jugendlichen und Schulabgängern“

rheinkirchen lukaskirche 01Der Diplompädagoge und Sonderschullehrer Werner Stenger hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehemaligen Sonderschülern zu helfen und das schon - natürlich ehrenamtlich - seit fast 30 Jahren. Mit seiner direkten Hilfe wird er von den Jugendlichen akzeptiert. Die Hilfe wird auch angenommen, weil man ihm vertraut.

Die Probleme der Jugendlichen sind sehr vielfältig und es ist keine leichte Aufgabe, desorientierten Jugendlichen zu vermitteln, wie man das Leben „wieder in den Griff bekommt“ und es „selbst in die Hand“ nimmt.

Weiterlesen ...

Facebook verwenden

Die GGS Hauptstraße Porz benötigt dringend neue Musikinstrumente für ihr Klassenstreicher-Projekt

Die großzügige Spende des Flughafens Köln/Bonn macht eine Fortsetzung des Projektes möglich!

klassenstreicher 01Das Konzept der Klassenstreicher - Bildungschancen per Bogenstrich - wurde vor einigen Jahren von der Helmut-Behn-Stiftung initiiert und zwei Jahre lang finanziell getragen. Nunmehr muss die Schule, wenn das äußerst erfolgreiche und Talente schaffende Projekt weitergeführt werden soll, selbst für alle Kosten aufkommen. Dies ist durch die Schule allein nicht mehr zu stemmen. Um all das Aufgebaute weiterführen zu können, müssen die Instrumente immer wieder überholt, repariert und auch ersetzt werden. Die GGS Hauptstraße hat die Instrumente vor 10 Jahren erhalten und jetzt müssen einige ersetzt werden. Vor allem ist das Auswechseln der Saiten sehr teuer.

Weiterlesen ...

Facebook verwenden

... und WIR packen Porz an!