Liebe Mitglieder, liebe Porzer Bürger*innen,

Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun. ( Mahatma Gandhi )

Blicken Sie mit uns gemeinsam positiv in die Zukunft, die Aussichten werden täglich immer besser.

Es hängt von uns allen ab, wann und wie wir unser Leben gestalten und es wieder genießen können. Aber es gibt keine bessere Vorbereitung darauf, als die Gegenwart richtig zu nutzen. In der vergangenen Zeit war es nicht einfach und fast unmöglich, mit allen Mitgliedern und den Bürger*innen Kontakt zu halten. Das ist für unseren sehr kommunikativen Vorstand nicht leicht gewesen, da unser Vereinsleben fast zum Erliegen gekommen ist und wir das ebenso wie Sie sehr vermissen.

Aber es sieht jetzt so aus, dass die vielen Einschränkungen allmählich zu Ende gehen und wir uns auf Lockerungen freuen können. Immer mehr Menschen werden geimpft und das macht Mut für den richtigen Weg.

Wir hoffen sehr, dass die Außengastronomie bald geöffnet wird und wir uns wenigstens in kleinem Kreis zum fröhlichen Plausch treffen können. Wenn wir uns dann in absehbarer Zeit wieder jeden 2. Mittwoch im Monat zum Stammtisch in unserem Vereinslokal Haus Knott einfinden dürfen, kommt wieder Normalität auf.

Wir sind leider keine Hellseher, aber wir haben die Hoffnung, dass sich die Situation weiterhin entspannen wird und wir wieder selbstbestimmt zu unserem kommunikativen Leben zurückkehren können. Genießen Sie in der Zwischenzeit unsere blumige Oase am Rathaus und die bunte Blumenpracht in den Kübeln mit Aussicht auf den Rhein und Dom.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute: bleiben Sie gesund!

Aktuelles

Mutwillige Zerstörung am FE-Ufer

Wann endlich schreiten die zuständigen Stellen ein?

blumenkuebel feu 01Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) wurde am Sonntagmorgen von einer Bürgerin informiert, dass die am Montag, 22. März frisch eingepflanzten Hornveilchen in den Blumenkübeln vor dem Porzer Rathaus am folgenden Wochenende von Samstag auf Sonntag mutwillig herausgerissen und den Abhang hinuntergeworfen wurden!

Wir sind entsetzt, dass es hier am Friedrich-Ebert-Ufer - speziell an den Wochenenden - immer wieder zu Randale und totaler Verschmutzung und Verwüstung kommt. Hier fehlt - und das sagt nicht nur der BVPM - eine Videoüberwachung, denn das Friedrich-Ebert-Ufer ist ein Hot Spot, auch wenn das einige Politiker nicht wahrhaben wollen.

blumenkuebel feu 02Das gesamte Friedrich-Ebert-Ufer, inklusive Pavillon, Grünflächen und Kübeln ist ständig vermüllt und zerstört. Diese Aktion ist keine Einzelfall und wir werden im Vorstand besprechen, ob wir in dieser Situation, die den ganzen Sommer über anhalten wird, überhaupt im Mai noch die Kübel mit ganzjährigen Sommerblumen bepflanzen. Unsere Zeit und die dafür auszugebenden Vereinsgelder unsere Mitglieder und Spenden können wir uns auch sparen.

Zu den Zielen des BVPM zählt u.a. die Lebensqualität zu verbessern und für Ordnung und Sicherheit zu sorgen. Letzteres können leider wir nicht alleine bewerkstelligen. Dafür benötigen wir dringend die volle Unterstützung des Ordnungsamtes, der Polizei und auch der Politiker, speziell in den späten Abendstunden. Dies fordern wir seit Jahren ein, leider ohne Erfolg, die erneuten negativen Ergebnisse machen uns wütend.
Wir erwarten jetzt dringend die Unterstützung von Politik und Verwaltung, sonst vermüllt und verrottet das Friedrich-Ebert-Ufer. Das haben wir auch nach der Aktion "Porz putzt munter" gesehen!

 

Facebook verwenden

Aktuelle Bilder

Aktuelle Termine

June 2021
Mo Tu We Th Fr Sa Su
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

... und WIR packen Porz an!