Liebe Mitglieder, liebe Porzer Bürger*innen,

Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun. ( Mahatma Gandhi )

Blicken Sie mit uns gemeinsam positiv in die Zukunft, die Aussichten werden täglich immer besser.

Es hängt von uns allen ab, wann und wie wir unser Leben gestalten und es wieder genießen können. Aber es gibt keine bessere Vorbereitung darauf, als die Gegenwart richtig zu nutzen. In der vergangenen Zeit war es nicht einfach und fast unmöglich, mit allen Mitgliedern und den Bürger*innen Kontakt zu halten. Das ist für unseren sehr kommunikativen Vorstand nicht leicht gewesen, da unser Vereinsleben fast zum Erliegen gekommen ist und wir das ebenso wie Sie sehr vermissen.

Aber es sieht jetzt so aus, dass die vielen Einschränkungen allmählich zu Ende gehen und wir uns auf Lockerungen freuen können. Immer mehr Menschen werden geimpft und das macht Mut für den richtigen Weg.

Wir hoffen sehr, dass die Außengastronomie bald geöffnet wird und wir uns wenigstens in kleinem Kreis zum fröhlichen Plausch treffen können. Wenn wir uns dann in absehbarer Zeit wieder jeden 2. Mittwoch im Monat zum Stammtisch in unserem Vereinslokal Haus Knott einfinden dürfen, kommt wieder Normalität auf.

Wir sind leider keine Hellseher, aber wir haben die Hoffnung, dass sich die Situation weiterhin entspannen wird und wir wieder selbstbestimmt zu unserem kommunikativen Leben zurückkehren können. Genießen Sie in der Zwischenzeit unsere blumige Oase am Rathaus und die bunte Blumenpracht in den Kübeln mit Aussicht auf den Rhein und Dom.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute: bleiben Sie gesund!

Aktuelles

Der Flughafen Köln/Bonn unterstützt drei Porzer Jugendzentren aus dem Erlös von Lost & Found

Drei Projekte können nun durch die Spende von jeweils € 1000 fortgeführt werden!

Mit dieser großzügigen Spende hatte der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. nicht gerechnet, denn die wirtschaftliche Situation in vielen Unternehmen zu Zeiten der schon lang anhaltenden Pandemie bestimmt auch unsere eher zaghaften Anfragen bei den Sponsoren. Unternehmen, die sich trotzdem entschließen, zeigen ein hohes soziales Engagement und wir sind sehr dankbar dafür.

Die Projekte „Mädchenarbeit - Genderarbeit“ der OT Arche Nova, „KunstKids Porz“ des JuGz Glashütte sowie „Bunt und Gesund“ der Inklusive OT Ohmstraße können dank dieser Förderung fortgeführt werden. Dies ist gerade in diesen schwierigen Zeiten besonders wichtig.

Die ausführliche Beschreibung zum Projekt „Mädchenarbeit - Genderarbeit" und zum Projekt „Bunt und Gesund“ finden Sie auf unserer Homepage unter Jugendarbeit im Archiv.

Mit dem Projekt „KunstKids Porz“ will man unter der Leitung von Mitarbeiter*innen und einer Kunstpädagogin Kinder und Jugendliche nicht nur verstärkt an Kunst und Kultur heranführen, sondern sie aktiv daran teilhaben lassen. Das Angebot findet wöchentlich mittwochs von 15.00 bis 19.00 in dem JuGz Glashütte statt und ist ohne Anmeldung kostenlos möglich.

Vor allem Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen ab 8 Jahren bekommen die Gelegenheit, die unmittelbare Wirkung der Kunst als Impuls der Selbst- und Sozialgestaltung zu erfahren.. Das offene Kunstatelier ist ein kreativer Freiraum für junge Menschen, Kunst macht Mut, die Welt einmal ganz anders anzusehen. Die Kinder und Jugendlichen können selbst bestimmen, womit sie sich kreativ beschäftigen möchten, sofern das Material vorhanden ist. Sie werden professionell angeleitet, inspiriert und in ihrer Ideenfindung gefördert.

Hier werden verschiedene Nationalitäten zu künstlerischen Aktionen angeregt. Eines der vielen Ziele ist der Abbau von Vorurteilen und das Wecken von Interesse, Einüben von Toleranz und Akzeptanz, Vermittlung von Geborgenheit und Gruppenzugehörigkeit und die Stärkung des Selbstwertgefühls. Ein sehr förderungswürdiges Projekt was volle Unterstützung benötigt.

Facebook verwenden

Aktuelle Bilder

Aktuelle Termine

June 2021
Mo Tu We Th Fr Sa Su
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

... und WIR packen Porz an!