Liebe Mitglieder, liebe Porzer Bürger*innen,

Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun. ( Mahatma Gandhi )

Blicken Sie mit uns gemeinsam positiv in die Zukunft, die Aussichten werden täglich immer besser.

Es hängt von uns allen ab, wann und wie wir unser Leben gestalten und es wieder genießen können. Aber es gibt keine bessere Vorbereitung darauf, als die Gegenwart richtig zu nutzen. In der vergangenen Zeit war es nicht einfach und fast unmöglich, mit allen Mitgliedern und den Bürger*innen Kontakt zu halten. Das ist für unseren sehr kommunikativen Vorstand nicht leicht gewesen, da unser Vereinsleben fast zum Erliegen gekommen ist und wir das ebenso wie Sie sehr vermissen.

Aber es sieht jetzt so aus, dass die vielen Einschränkungen allmählich zu Ende gehen und wir uns auf Lockerungen freuen können. Immer mehr Menschen werden geimpft und das macht Mut für den richtigen Weg.

Wir hoffen sehr, dass die Außengastronomie bald geöffnet wird und wir uns wenigstens in kleinem Kreis zum fröhlichen Plausch treffen können. Wenn wir uns dann in absehbarer Zeit wieder jeden 2. Mittwoch im Monat zum Stammtisch in unserem Vereinslokal Haus Knott einfinden dürfen, kommt wieder Normalität auf.

Wir sind leider keine Hellseher, aber wir haben die Hoffnung, dass sich die Situation weiterhin entspannen wird und wir wieder selbstbestimmt zu unserem kommunikativen Leben zurückkehren können. Genießen Sie in der Zwischenzeit unsere blumige Oase am Rathaus und die bunte Blumenpracht in den Kübeln mit Aussicht auf den Rhein und Dom.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute: bleiben Sie gesund!

Aktuelles

Vandalismus am Porzer Denkmal mit Löwe und Pavillon

Grundgesetz Artikel 2: Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt

schmierereien denkmal 01Das Denkmal am Porzer Rathaus mit Löwe und Pavillon, das an die im Ersten Weltkrieg zwischen 1914 – 1918 gefallenen Porzer Soldaten erinnert, ist zum wiederholten Mal Ziel von Vandalismus geworden.

Wer auch immer sich mit diesen verwerflichen Schmierereien profilieren und gegen Rassismus demonstrieren wollte, hat das Grundgesetz komplett falsch verstanden und kennt es wahrscheinlich auch gar nicht. Diese Aktion hilft dem Protest nicht, sondern schadet nur. Unabhängig des Anlasses müssen Proteste immer friedlich verlaufen.

Dass diese Aktion möglich war, ist leider auch der fehlenden Präsenz von Ordnungsamt und Polizei in den Abendstunden, insbesondere auch an Wochenenden, geschuldet.

Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. und seine Mitglieder fordern eine angemessene Bestrafung. Vielleicht wäre die wöchentliche Säuberung des zugehörigen und ständig vermüllten Pavillons ein sachgerechtes Maß, um die Achtung vor gemeinschaftlichem Eigentum zu vermitteln.

Neben vielen anderen Orten wurde der Bereich Porzer Treppe mit erheblichem Aufwand saniert!

Wir bedanken uns bei unserem Amtsleiter Karl-Heinz Merfeld, der bereits alles erforderliche zur Säuberung des Löwen / Pavillon in die Wege geleitet hat und hoffen, dass der Schaden behoben werden kann.

Facebook verwenden

Aktuelle Bilder

Aktuelle Termine

June 2021
Mo Tu We Th Fr Sa Su
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

... und WIR packen Porz an!