×

Nachricht

Facebook Like-Buttons bis zum Ende der Sitzung erlaubt. Sie werden nur angezeigt wenn Sie derzeit auch bei Facebook angemeldet sind.

Jugendarbeit des BVPM

„wir helfen“, damit in der Krise kein Kind vergessen wird!

Projekt „Bunt und gesund“ der Inklusive OT Ohmstraße

wir helfen ot ohmstrasse 01Mit dieser Aktion unterstützt „wir helfen“ förderungswürdige Projekte für Kinder und Jugendliche. Die Inklusive OT Ohmstraße in Porz hat jetzt gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen einen positiven Blick in die Zukunft.

Die Zielgruppe des Projekts sind Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen ab 6 Jahren. Durch die Verbindung der Bereiche Gesundheitsförderung, Bildung, Nachhaltigkeit sowie kreative Medienarbeit werden viele unterschiedliche Interessen angesprochen und somit Teilhabe ermöglicht.

Die Vorstandsvorsitzenden des Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM), die Leiterin der Inklusive OT Ohmstraße, Bianca Rilinger und der Leiter der HOT Arche Nova, Ralf Werheid, haben sich mit Caroline Krohn / Magazin „wir helfen“ zu einem Info-Talk getroffen. In freundschaftlicher Atmosphäre - man kennt sich, man mag sich – wurde voller Enthusiasmus, auch von zwei Mädchen, die schon 10 Jahre die OT besuchen, über das Projekt geredet. Zusätzlich wurde ein kleiner Film gezeigt, so dass nicht nur Karoline Krohn von „wir helfen“, sondern wir alle das Projekt intensiv miterleben konnten.

Hurra, nun kann das Projekt „Bunt und gesund“ auch im nächsten Jahr weitergeführt werden und alle freuen sich auf kulinarische Rezepte, Einkaufen, Kochen und als Krönung am schön gedeckten Tisch mit allen gemeinsam zu essen.

Das fordert auch einiges von den Kindern und Jugendlichen, weil das Wort gemeinsam sich wie ein roter Faden durch das Projekt zieht, denn das oberste Ziel ist ja „gemeinsam“ etwas zu erreichen. Zwei Mädchen, die schon fast 10 Jahre in der Inklusive OT Ohmstraße viel Freizeit verbringen, können auch über eigene Erfolge für sich selbst berichten. Durch dieses Projekt sind sie selbstständiger geworden und haben an sich neue Fähigkeiten entdeckt.
Das Kochteam ist sehr stolz auf sich, denn es werden Gerichte aus der ganzen Welt ausprobiert. Man is(s)t ja hier multikulturell und lernt so auch die Vielfalt der Kulturen beim Essen kennen und - auch hier wird kein Kind in der Krise vergessen.

 

... und WIR packen Porz an!