×

Nachricht

Facebook Like-Buttons bis zum Ende der Sitzung aktiviert

Jugendarbeit des BVPM

Der Flughafen Köln/Bonn unterstützt drei Porzer Jugendzentren aus dem Erlös von Lost & Found

Drei Projekte können nun durch die Spende von jeweils € 1000 fortgeführt werden!

Mit dieser großzügigen Spende hatte der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. nicht gerechnet, denn die wirtschaftliche Situation in vielen Unternehmen zu Zeiten der schon lang anhaltenden Pandemie bestimmt auch unsere eher zaghaften Anfragen bei den Sponsoren. Unternehmen, die sich trotzdem entschließen, zeigen ein hohes soziales Engagement und wir sind sehr dankbar dafür.

Die Projekte „Mädchenarbeit - Genderarbeit“ der OT Arche Nova, „KunstKids Porz“ des JuGz Glashütte sowie „Bunt und Gesund“ der Inklusive OT Ohmstraße können dank dieser Förderung fortgeführt werden. Dies ist gerade in diesen schwierigen Zeiten besonders wichtig.

Die ausführliche Beschreibung zum Projekt „Mädchenarbeit - Genderarbeit" und zum Projekt „Bunt und Gesund“ finden Sie auf unserer Homepage unter Jugendarbeit im Archiv.

Mit dem Projekt „KunstKids Porz“ will man unter der Leitung von Mitarbeiter*innen und einer Kunstpädagogin Kinder und Jugendliche nicht nur verstärkt an Kunst und Kultur heranführen, sondern sie aktiv daran teilhaben lassen. Das Angebot findet wöchentlich mittwochs von 15.00 bis 19.00 in dem JuGz Glashütte statt und ist ohne Anmeldung kostenlos möglich.

Vor allem Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen ab 8 Jahren bekommen die Gelegenheit, die unmittelbare Wirkung der Kunst als Impuls der Selbst- und Sozialgestaltung zu erfahren.. Das offene Kunstatelier ist ein kreativer Freiraum für junge Menschen, Kunst macht Mut, die Welt einmal ganz anders anzusehen. Die Kinder und Jugendlichen können selbst bestimmen, womit sie sich kreativ beschäftigen möchten, sofern das Material vorhanden ist. Sie werden professionell angeleitet, inspiriert und in ihrer Ideenfindung gefördert.

Hier werden verschiedene Nationalitäten zu künstlerischen Aktionen angeregt. Eines der vielen Ziele ist der Abbau von Vorurteilen und das Wecken von Interesse, Einüben von Toleranz und Akzeptanz, Vermittlung von Geborgenheit und Gruppenzugehörigkeit und die Stärkung des Selbstwertgefühls. Ein sehr förderungswürdiges Projekt was volle Unterstützung benötigt.

... und WIR packen Porz an!