Jugendarbeit des BVPM

Airport KölnBonn ermöglichte den Neustart der Porzer Jugendeinrichtungen

Bürgerverein Porz-Mitte organisierte Desinfektionsmittel

koelnbonn desinfektionsmittel 01Bei einem persönlichen Gespräch am 18. Mai mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung des KölnBonn Airport hat Johan Vanneste spontan 100 Liter Handdesinfektionsmittel aus seinem Repertoire für den Neustart in den Jugendeinrichtungen zur Verfügung gestellt.

Dies ist umso schätzenswerter, da die Betreuer*innen der Einrichtungen sich die Mühe machen müssen, bei ihren Einkäufen persönlich nach diesen Hygienemittel Ausschau zu halten und dennoch - wie wir alle erfahren haben - unverrichteter Dinge das Geschäft wieder verlassen müssen

Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) ist mit den Porzer Jugendeinrichtungen sehr dankbar für die großartige Unterstützung, denn sie sind, um die behördlichen Auflagen zu erfüllen, auf die Spende angewiesen.

koelnbonn desinfektionsmittel 02Der BVPM sieht es allerdings - die Anmerkung darf erlaubt sein - als Aufgabe der jeweiligen Träger an. Probleme mit Corona haben alle. Folglich muss man eben rechtzeitig aktiv werden und ausreichend Mittel oder Finanzen dafür zur Verfügung stellen. Wenn gelten soll „Jugend ist unsere Zukunft“, dann muss man auch so handeln.

Die Anlieferung der 100 Liter erfolgte bereits am darauffolgenden Tag beim Solibund e.V., der auch bedacht wurde. Von da aus erfolgte die Verteilung an das JuGz Glashütte, die OT Arche Nova und die Inklusive OT Ohmstraße.

Da sich in diesen schwierigen Zeiten die Mitarbeiter*innen der Jugendzentren vorrangig um pädagogische Aufgaben kümmern sollten, sind wir vom BVPM sehr stolz, hier mit unserem Engagement und dank der spontanen Unterstützung des KölnBonn Airport helfen zu können.

Auf den Fotos sieht man - man bekommt immer etwas zurück!

Facebook verwenden

... und WIR packen Porz an!