×

Nachricht

Facebook Like-Buttons bis zum Ende der Sitzung aktiviert

Jugendarbeit des BVPM

Großzügige Spende der GenRe an die Evangelische Kirchengemeinde Porz

Unterstützung von Kindern für das "Inklusive Zeltlager" in den Sommerferien

spende genre evangelische kirchengemeinde 01Dank unseres schon langjährigen und treuen Sponsors General Reinsurance, Köln, konnte der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) der Evangelischen Kirchengemeinde erneut € 1.500 für ihr Ferienprogramm „Inklusives Zeltlager“ zur Verfügung stellen. Den Scheck nahm Diplom-Pädagoge und Förderschullehrer Werner Stenger im Beisein von vier seiner Schützlingen und der Presse freudig entgegen.

Seit mehr als 30 Jahren begleitet er in den Sommerferien ca. 70 - 80 Jugendliche im Alter von 7 bis 15 Jahren. Mit dabei sind etwa 20 Betreuer, die teils selbst schon Schüler und Jugendliche der Ferienfreizeit waren. Seit einigen Jahren geht es nach Westernohe in Hessen, wo vom Bundeszentrum für Pfadfinder ein riesiger Zeltplatz, auch für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen, betrieben wird. Das Freizeitangebot ist breit gefächert und entspricht jeweils dem Alter und der Behinderung der Teilnehmer.

Jede dieser Ferienfreizeiten kostet im Schnitt € 28.000, die von verschiedenen Trägern aufgebracht werden. Auch die Tafeln sind für die Verpflegung miteingebunden.

Von den Spenden werden vor allem sozial schwache und kinderreiche Familien gefördert. Dieses Jahr kommen vermehrt Flüchtlingskinder aus den Unterkünften Loorweg und Urbacher Weg hinzu, die unterschiedlich hoch bezuschusst werden müssen.

Herr Stenger sammelt das ganze Jahr bei befreundeten Bauern Obst und Beeren, die in Gemeinschaftsarbeit vor Ort zu Marmeladen und Konfitüren verarbeitet werden. Der Verkauf auf verschiedenen Veranstaltungen trägt wiederum zum Spendenaufkommen bei.

Die Kinder werden auch in die tägliche Verpflegung und Versorgung miteinbezogen. So ist jeden Tag eine andere Mannschaft eingeteilt, Obst zum Frühstück oder Gemüse zum Mittagessen zu schnibbeln, Tische einzudecken und zum anschließenden Spülen und Aufräumen. Danach wird gemeinschaftlich das Tagesprogramm besprochen und die Kinder und Jugendlichen entsprechend ihren Wünschen in Gruppen eingeteilt.

Soziales Lernen ist bei all diesen Aufgaben und Spielen groß geschrieben. Übungen in Toleranz, Sprachförderung und Rücksichtnahme sind nach diesem gemeinsamen Camping deutlich spürbar. Dies wird auch von den Eltern so berichtet.

Dafür lohnt es sich doch, dass der BVPM sich für weitere Unterstützung einsetzt.

Noch gibt es freie Plätze vom 07. bis 22. Juli 2020. Anmeldungen können direkt bei Herrn Stenger unter der Tel.-Nr. 02203-307764 oder über das Kontaktformular www.zeltlagerporz.de vorgenommen werden.

... und WIR packen Porz an!