×

Nachricht

Facebook Like-Buttons bis zum Ende der Sitzung aktiviert

AG Grünflächen und Sauberkeit

Fröhliche, bunte Blumenpracht in den Blumenkübeln am Porzer Rathaus

Ein "Wettbewerb" um den schönsten Blumenkübel auf der Porzer Rheinpromenade

pflanzaktion porzer rheinpromenade 01Die Rheinpromenade am Porzer Rathaus mit seinen fünf Blumenkübeln sollte die Porzer*innen zum Verweilen locken. Also hatten der Bürgeramtsleiter Karl-Heinz Merfeld und der Bezirksbürgermeister Henk van Benthem die tolle Idee, aus der Bepflanzung der fünf Blumenkübel, die sonst immer in den zuverlässigen Händen des Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) lag, einen Wettbewerb mit Mitarbeiter*innen vom Rathaus Porz zu veranstalten.

Von der Idee waren alle begeistert. Am Mittwochmorgen um 11 Uhr traf sich eine voll motivierte Truppe, um die vom Grünflächenamt der Stadt Köln am Tag vorher angelieferten Blühpflanzen einzupflanzen.

Folgende fünf Teams traten zu dem Wettbewerb an:
Team 1 Bezirksbürgermeister Henk van Benthem und Birgit Helfer
Team 2 Bürgeramtsleiter Karl-Heinz Merfeld und Elvira Hübner
Team 3 die Kulturabteilung des Rathaus mit Marion Ussiatycki und Michael Meyer
Team 4 die Hausverwaltung Simone Hüntemann und Bodo Backhausen
Team 5 die stellv. Bürgeramtsleitung Erik Stäuder und Bettina Haus

Fleißige Helfer*innen des BVPM hatten einige Tage vorher die Kübel vom winterlichen Wildwuchs gesäubert und pflanzbereit gemacht, so dass jetzt der Phantasie keine Grenzen gesetzt waren. Die Teams haben sich vorab Gedanken über ihr spezielles Beet gemacht, denn jeder holte sich gezielt seine Blumen, pflanzte voll Hingabe und Konzept und mit viel Freude ein. Natürlich wurden die CORONA-Regeln eingehalten und mit Abstand und Mundschutz gearbeitet.

pflanzaktion porzer rheinpromenade 02Mittlerweile hatten sich viele Zuschauer*innen eingefunden, die nicht mit Kommentaren sparten und voll des Lobes waren. Gutgelaunt folgte die Presse der Jury bei deren Begutachtung und achtete schon vorab auf die Bemerkungen.

Die Jury – bestehend aus Sigrid Alt und Anita Mirche – hatten es nicht leicht, hier den 1. Preis zu vergeben, denn jeder Kübel war in seiner Pracht ein echter Hingucker. Es wurden diverse phantasievolle Mottos gepflanzt, wie z.B. in einem Kübel der Dom, den die Besucher auf der Bank Richtung Köln genießen können, das „V“ für Viktoria vom Viktoria Köln, auch etwas „schüchterne“ Pflänzchen, die das versteckte Coronavirus symbolisieren sollten. Auch eine Ton-in-Ton-Bepflanzung war äußerst dekorativ.
Bei der Preisverleihung hat Anita Mirche in einer kleinen Rede noch einmal auf die Farbenpracht in jedem Kübel hingewiesen und unser aller Freude zum Ausdruck gebracht.

Das Team 1 holte den 1. Preis und hat mit der Ausrichtung der Blumen zu einem „V“ und der eingesteckten Fahne von Viktoria Köln alle begeistert.

Wir sind sehr stolz auf die Unterstützung aller Teams vom Rathaus Porz und sagen Danke für einen fröhlichen, blumigen Vormittag, der eine willkommene Abwechslung war und „unser“ Sahnehäubchen, wie die Porzer*innen die Rheinpromenade gerne nennen, farblich aufbesserte. Die nicht benötigten Blumen wurden noch an die anwesenden Bürger*innen verschenkt und somit war das – trotz CORONA – ein glücklicher Tag für Porz.

... und WIR packen Porz an!