Kids brauchen Hilfe - Kids erhalten Hilfe Spendenaktion bei 120000 Euro

  

Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Bürgerinnen und Bürgern von Herzen frohe Festtage und alles Gute für das noch unberührte neue Jahr.

Herzlichen Dankfür die Wertschätzung unserer ehrenamtlichen Aktivitäten und Ihre Unterstützung.

weihnachtsbanner

 

Wichtige Termine

Aktuelles

Bürgersprechstunde mit moderne stadt und Stadtverwaltung

Stand der Neugestaltung in Porz-Mitte

bsp resume 01Die Bürgersprechstunde am 20. November war mit 36 Besuchern sehr gut besucht und ließ damit das hohe Interesse der Bürgerinnen und Bürger am Baufortschritt in Porz-Mitte erahnen.

Zu Besuch ins Hotel Linden kamen Katharina Klemmt von moderne stadt (Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln GmbH und der Stadt Köln), von der Stadtverwaltung Brigitte Scholz (Leiterin des Amts für Stadtentwicklung), Katja Pöhler (Geschäftsführerin im Beirat Porz-Mitte) und Susanne Chevalier (Amt für Stadtentwicklung).

Brigitte Scholz erklärte ausführlich das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (kurz: ISEK), das nachhaltige Stabilisierung, Revitalisierung und Entwicklung des Bezirkszentrums von Porz als Einkaufs-, Arbeits-und Wohnstandort beinhaltet. Handlungsschwerpunkte sind „Porzity“ inklusive des Rheinboulevards, das Schulareal, das Glashüttengelände und flankierende Maßnahmen im Gesamtgebiet. Das ISEK stellt auch heraus, dass unser Rheinufer ein herausragendes Filetstück ist, das dringend einer Attraktivierung mit einer nutzungsorientierten Aufwertung, einer besseren Anbindung zum Bezirkszentrum mit Einbeziehung der Hauptstraße und der Überbrückung und der Etablierung einer abwechslungsreichen Außengastronomie bedarf.

Das ISEK ist Voraussetzung für die Förderung des Projekts durch Bund, Land und EU. Für die veranschlagten Mio 21 € wird mit Fördermitteln von knapp Mio 15 € gerechnet. Anhand des Folienvortrags wurden anschaulich die umfangreichen Inhalte aufgezeigt.

Katharina Klemmt erläuterte für die moderne stadt die drei Baufelder. Im April 2018 gab es ein Qualifizierungsverfahren für die Häuser 2 und 3, gemäß den Vorgaben und Planungen von Haus 1. Im Juli 2018 erwarb die Aachener Siedlungsgesellschaft das Baufeld 3 für die Kirche von moderne stadt. Ebenfalls im Juli stellten die Preisträger ihre Eingaben für Form und Fassaden für die Häuser 2 und 3 im Rathaus der Öffentlichkeit vor. Im Haus 1, das direkt an der Hauptstraße liegt, nimmt das komplette Erdgeschoss ein Vollsortimenter ein. Im oberen Bereich gibt es Wohnungen. Das Haus 2 wird von Sahle Wohnen gebaut. In den Obergeschossen wird öffentlich geförderter Wohnraum entstehen, konkret sind circa 30 Wohneinheiten mit einem differenzierten Wohnungsmix vorgesehen. Im Erdgeschoss findet Einzelhandel Platz. Das Haus 3, das für die Kirche vorgesehen ist, wird seinen Veranstaltungssaal im Erdgeschoss anbieten und weitere soziale Nutzungen. Der Ankauf des sogenannten Dechant-Scheben-Hauses von der Kirchengemeinde St. Josef durch die Stadt Köln, befindet sich kurz vor dem Abschluss. Die Tiefgaragenstellplätze werden mindestens die Kapazität der alten Garage erreichen. Aktuelle Infos gibt es immer unter www.neuemitteporz.de.

Frau Klemmt freute sich, dass man mit den Abbrucharbeiten gut im Zeitplan ist und man zuversichtlich in das neue Jahr blickt.
Gefreut hat sich der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. vor allem über die Teilnahme unseres derzeitigen Bürgeramtsleiters Norbert Becker und seines Nachfolgers im nächsten Frühjahr Karl-Heinz Merfeld.

Am 19. Dezember findet von 16 - 18 h eine weihnachtliche Baustellensprechstunde im Baustellenbüro Neue Mitte Porz am Friedrich-Ebert-Platz statt. Hier stehen die Projektverantwortlichen für Fragen zur Verfügung und möchten mit allen Besuchern auf das vergangene und in das neue Jahr blicken.

Aktuelle Bilder

Aktuelle Termine

December 2018
Mo Tu We Th Fr Sa Su
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

... und WIR packen Porz an!