Spendenaktion Jugendarbeit: 91000 Euro

  

Wichtige Termine

Aktuelles

Das erste Mädchenforum in der OT Arche Nova

Wie können wir auf die Bedürfnisse der Mädchen eingehen?

ot ohmstrasse maedchenforum 01Am 28. April 2018 luden in einem gemeinschaftlichen Projekt die Inklusive OT Ohmstraße (Porz-Mitte), die OT Arche Nova (Porz-Finkenberg) und die Rheinflanke „Grembox“ (Porz-Gremberghoven) in die Räumlichkeiten der OT Arche Nova zu einem „Mädchenforum“ ein. Als Gäste waren die Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, Monika Möller (SPD), Sabine Osbelt (Lobby für Mädchen), Erika Wagner (Bezirksjugendpflegerin Porz) und Sigrid Alt sowie Anita Mirche vom Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) geladen.

Nach der offiziellen Begrüßung der Organisatorinnen Bianca Rilinger (OT Ohmstraße), Rica Nagel (OT Arche Nova) und Stephanie Jung (Rheinflanke Grembox) übernahm Claudia Stratmann, Mitglied im Aufsichtsrat der Rheinflanke, zusammen mit den Stellvertreterinnen der ca. 40 anwesenden Mädchen die Moderation.

Die Gäste erhielten ebenso die Möglichkeit, sich vorzustellen. Viele der Mädchen kannten uns von unseren Besuchen in den Jugendeinrichtungen. Wir wiesen auf die Notwendigkeit der Unterstützung der Einrichtungen hin, wo öffentliche Gelder fehlen sowie auf unsere gesammelten Spenden für die Projekte und haben unsere Freude über die Veranstaltung „Mädchenforum“ zum Ausdruck gebracht. Unser Hinweis auf die bereits von uns gesammelten € 100 000 wurde von den Mädchen mit viel Applaus honoriert, denn sowohl in der Inklusive OT Ohmstraße als auch in der OT Arche Nova haben die Kids davon schon reichlich profitiert. 

Die Mädchen hatten einen Film mit der Frage des Tages vorbereitet:

  1. Was wollen und brauchen Mädchen in Porz?
  • Handwerkliche Angebote und Workshops für Mädchen, die bislang eine Jungen-Domäne waren, um Handwerkliches auszuprobieren und zu lernen
  • Discos, die länger geöffnet haben
  • Anlaufstelle für Mädchenwünsche
  • Kleiderbasar, um preiswert modische Dinge zum häufigen Wechseln kaufen zu können
  • Mehr Unternehmungen speziell für Mädchen
  • Selbstverteidigungskurse und Kickboxen für Mädchen
  • Kino und Programme für Mädchen
  • Ein Schwimmbad mit Mädchenzeiten
  • Jugendzentren sollen mehr Nachhilfe in schulischen Belangen anbieten
  • Porz soll bunter und sicherer werden
  1. Warum brauchen wir mehr Mädchenangebote?
  • Jungen überwiegen oft auf den Sportplätzen der Einrichtungen und auch in den Workshops
  • Mädchen möchten mal Orte ohne Jungens aufsuchen
  • Mädchen wollen eine Anlaufstelle, um über spezifische Probleme sprechen zu können
  • Jungens sind manchmal „blöd“ und benehmen sich anders
  1. Was tun die anwesenden Gäste für Mädchen?

Die o. g. Gäste berichteten, dass sie sich in ihren Aufgabenbereichen für die Jugendzentren und die Belange einsetzen, z. B. ist Elfi-Scho-Antwerpes Vorsitzende im Förderverein JuGz Glashütte und generiert hier auch Spenden. Lobby für Mädchen leitet in Mülheim ein Jugendzentrum. Frau Möller kümmert sich in Porz um Finkenberg und Gremberghoven. Frau Wagner freut sich über alle Aktivitäten und ist als Jugendpflegerin Ansprechpartnerin in Porz. In diesem Sommer findet die Ferienfreizeit nur für Mädchen auf einem Reiterhof statt, für die zur Vollfinanzierung der BVPM einen Sponsor gefunden wurde. 

Mit einem großen Dankeschön an die Mädchen, die Förderer und alle Beteiligten ging es nach dem Gruppenfoto in die Mittagpause mit den köstlichen Leckereien, die die „Satte Rasselbande“ unter der Leitung von Christina Zander vorbereitet hatte. Der BVPM organisierte von der Bäckerei Hardt in Porz-Mitte 100 Brötchen, die bunt und originell belegt wurden.

Dass sich so viele Mädchen bei den Vorbereitungen zum Film und der gesamten Veranstaltung mit eingebracht haben, verdient großes Lob und ist für die Organisatorinnen ein Kompliment für die tolle Arbeit.

Aufgefallen ist uns das mangelnde Interesse der Politik und leider war auch nur ein Pressevertreter vor Ort. Dieses Mädchenforum, das öfters veranstaltet werden soll, verdient eine große Beachtung, sollte nicht nur mit markigen Worten intensiv gefördert werden!

Der BVPM wird sich weiterhin für Projekte in den Porzer Jugendeinrichtungen engagieren und dies auch kundtun.

Aktuelle Bilder

Aktuelle Termine

May 2018
Mo Tu We Th Fr Sa Su
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

... und WIR packen Porz an!