Was haben wir erreicht?

2018

- Dass Jugend unsere Zukunft ist, zeigen wir immer wieder mit unserem Einsatz für unterstützungswürdige Projekte der Porzer Jugendeinrichtungen, Kindergärten und Schulen

- Neuer Kontakt mit der Berner Group als Sponsor für EigenArt e.V. für das Projekt „Berufschance“ mit der verbindlichen Zusage für Unterstützung in Höhe von € 5000, die sich aus einem Coaching/Bewerbungstraining für die Jugendlichen und einer Spende für Handwerkszeug zusammensetzen

- Für die Porzer Jugendeinrichtungen, Schulen und KITAS wurden € 33.900 gesammelt

- Unsere Kooperation mit der Kölner Verwaltung hat sich sehr positiv entwickelt. Unsere Anfragen / Beschwerden über Mängel werden vom Straßenverkehrsamt zügig bearbeitet und die Aufträge für die Beseitigung der Schäden zeitnah vergeben

- Ende Juli wurde auf unsere Anfrage hin die Sanierung der Bennauerstraße fertiggestellt

- Am Zebrastreifen Porz Zentrum – Rechtsabbieger von Hauptstraße in Karlstraße - wurde wegen der schlechten Sichtverhältnisse für den Autofahrer und der damit einhergehenden Gefährlichkeit für Fußgänger im Oktober ein auffällig blau-weißes Verkehrsschild „Fußgängerüberweg“ aufgestellt

- Die beanstandeten losen Basaltsteine in den kreisförmigen Bepflasterungen (zeigen die Stadtteile von Porz an) auf der Rheinpromenade vor dem Rathaus (hier Stolpergefahr gegeben) wurden im Dezember erledigt

- Das Pflaster von der Rathausstraße zur Spielstraße Friedrich-Ebert-Ufer hatte sich gefährlich gehoben; Erledigung erfolgte umgehend

- Bei der Verbesserung der Lebensqualität in Porz wirken wir weiter mit großem Einsatz zusammen mit dem Grünflächenamt und den Abfallwirtschaftsbetrieben an einem sauberen, blühenden Porz-Mitte, wobei uns besonders der denkmalgeschützte Pavillon und das Rheinufer am Herzen liegen

- Die Umgestaltung der Hochbeete zwischen Rathaus und Aufgang zum Rathaus Cafe Gecko wurde mit finanzieller Unterstützung der Bezirksvertretung Porz in nur drei Tagen vom Gartenbaubetrieb Yuno durchgeführt. Das Grünflächenamt ist uns mit kniffeligen Schneidearbeiten von Bäumen und Sträuchern am Rathaus entgegen gekommen

- Der Behang mit Lichterketten in den sechs Ginkgobäumen in Porz-Mitte auf dem Hermannsplätzchen wurde im November 2018 vom Grünflächenamt und Ordnungsamt genehmigt, so dass zum ersten Mal passend zur Adventszeit ein „Lichtermeer“ erstrahlte

- Alle Jahre wieder werden an zwei Weihnachtsbäumen Lichterketten angebracht und von Porzer KITAS mit selbst gebasteltem Schmuck behängt

- Insgesamt haben wir ein Spendenaufkommen in Höhe von € 128.191,40 erreicht

 

2017

- Zu den vielfältigen Aktivitäten der AG GRÜN gehörte die Freilegung der Skulptur Triple L am Rathaus

- Für die Porzer Jugendeinrichtungen, Schulen und Kitas wurden insgesamt über 94 000 Euro für förderungswürdige Projekte gesammelt

- Frau Hedwig Neven Dumont besuchte mit ihrer Spende vom Unterstützungsverein „wir helfen“ persönlich die OT Arche Nova. Es erschien ein wunderbarer Bericht im Kölner Stadt-Anzeiger

- Jochen Ott war der Schirmherr zur Einweihung des mit einem fantastischen Spielschiff neu gestalteten Spielplatzes an der Bennauerstraße. Pfarrvikar Otto Langel führte dort zum ersten Mal eine Segnung durch

- Am 08. Juli feierte der Verein anlässlich des Sommerfests sein 5-jähriges Bestehen

- Am 15. August durfte sich Sigrid Alt zur Ehrung des ehrenamtliches Engagements in Porz in das Goldene Buch der Stadt Porz (Köln?) mit Bezirksbürgermeister Henk van Benthem eintragen

- Zwei große, von KITA-Kindern geschmückte Weihnachtsbäume in der Porzer City wurden endlich wieder mit einer Lichterkette beleuchtet

- Stellvertretenden Vorsitz neben Norbert Becker im neu gegründeten Beirat zur Revitalisierung von Porz

- Wiederherstellung der Ordnung auf der permanenten „wilden Müllhalde“ an der Bennauerstraße durch Einschaltung der entsprechenden Ämter der Stadtverwaltung

- Polizei und Ordnungsamt gehen verstärkt Streife am Rheinufer und am Leinpfad

- Bezirksorientiert Mittel von € 5800 zu Verschönerung der grünen Flächen rund ums Rathaus durch einen Gartenbau-Fachbetrieb. Die Pflege danach übernimmt der Bürgerverein

 

2016

- Pavillon ziert jetzt eine Hinweistafel der Unterstützer, der Einsatz des Bürgervereins Porz-Mitte e.V. wird gewürdigt

- Eintritt in das zur Revitalisierung der City gegründete Gremium „Bündnis Porz-Mitte - jetzt anpacken!“

- Neue Hinweisschilder am Leinpfad zur Ordnung für Fußgänger und Fahrradfahrer auf dem „kleinen Dienstweg“ mit der Stadtverwaltung Köln erreicht

- Zusage vom Liegenschaftsamt Köln, den vermüllten Tiefgaragenabgang weiterhin regelmäßig zu reinigen

 

2015

- Erstes Vernetzungstreffen mit 18 Porzer Vereinen und Institutionen

- Durch Sponsoring aus der Mitgliedschaft ist es möglich geworden, jedes Jahr wieder zwei große Weihnachtsbäume vor der Parfümerie Scholz bzw. vor der Sparkasse KölnBonn aufzustellen und zu schmücken

- Präsentation aller Vereine und Institutionen beim Porzer Autofrühling

- Der ehemalige OB Jürgen Roters veröffentlicht zum Ende seiner Amtszeit ein Buch mit dem Titel "Zeit für eine neue City". Bei der Vorstellung der Stadtteile wurde unter Porz der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. als einziger Verein erwähnt

- Rundgänge in Porz mit allen politischen Parteien, um Mängel aufzuzeigen

- Anlegen eines Kräuter- und Beerengartens im Hochbeet am Rathaus

 

2014

- In Abstimmung mit dem Amtsleiter und Spende durch Metallbau Karl-Heinz Miebach Hinweisschild für die Skulptur "Triple L" am Rathaus

- REWE-Markt Porz als Paten für den Kreisverkehr Friedrichstraße gewonnen

- Gartenbaubetrieb Beyazit für den Kreisverkehr Klingerstraße gewonnen

 

2013

- OB Roters erhält einen offenen Brief mit dem Thema "Denkmalgeschützte Treppe / Mauer"

- Erste Einladung zum Neujahrsempfang der Porzer Handwerker

- Bürgersprechstunde wird jetzt auf jeden dritten Dienstag im Monat festgelegt

- Der erste „Essbare Garten“ in Porz-Mitte wurde in der Jugendeinrichtung JuGz Glashütte eingerichtet

- Eine Unterschriftensammlung mit 1.600 Unterschriften für die Sanierung der denkmalgeschützten Ufermauer und Treppe wurde OB Jürgen Roters zugestellt

- Die Stadtsparkasse KölnBonn stellt uns in Porz-Mitte ihren Schaukasten für Informationen des Bürgerverein Porz-Mitte e.V. kostenfrei zur Verfügung

- Wir übernehmen die Patenschaft für den Spielplatz an der Bennauerstraße, sorgen für den Aushub der Erdarbeiten durch die Firma Straßenbau Meyer zum Errichten der Vogelnestschaukel durch die Stadt Köln und akquirieren eine Federwippe durch die Kölner Bank eG

- Über das Grünflächenamt Kontakt zur Jobwerk eGmbH, die uns auf Anfrage mit ihren Mitarbeitern bei der Grünpflege unterstützt

- Zusage der Abfallwirtschaftsbetriebe (AWB), eine tägliche Reinigung am Friedrich-Ebert-Ufer und am Rathaus durchzuführen

- Enge Zusammenarbeit mit den Jugendeinrichtungen Inklusive OT Ohmstraße, Inklusive Arche Nova und Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte (JuGz Glashütte) sowie der Muslimischen Gemeinde und verschiedenen Kitas und Schulen

- Aufbau eines Sponsoren-Netzwerks zur Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit in Porz (siehe separaten Button auf der Webseite)

 

2012

- Eintrag im Vereinsregister als gemeinnütziger Verein beim Amtsgericht Köln unter VR 17384

- Einrichtung der Bürgersprechstunden, ab Januar 2013 jeden dritten Dienstag im Monat mit unterschiedlichen Themen und Referenten

- Wiederaufleben des Weihnachtsbaumschmückens in der City mit Kita-Kindern

- Erste Vor-Ort-Begehung mit dem Grünflächenamt der Stadt Köln und Besprechung der Eckpunkte für künftige Zusammenarbeit

- Die ersten Blumenkübel am Porzer Rathaus und am Friedrich-Ebert-Ufer werden bepflanzt und der Grundstein für eine umfangreiche Bepflanzung an der Rhein-Promenade, auf dem Friedrich-Ebert-Platz und in der Porzer City gelegt

- Anschaffung von gelben Sicherheitswesten und roten T-Shirts zur Imagewerbung und Identifikation

- Aufbau eines Netzwerks mit vielen Porzer Vereinen, mit der Innenstadtgemeinschaft (ISG) und mit ortsansässigen Geschäften und Lokalen sowie mit der lokalen Presse

- Bürgerverein präsentiert sich zum ersten Mal mit einem Stand beim Herbstfest der ISG

... und WIR packen Porz an!