Das CMS Pflegewohnstift Porz - Ein neues Zuhause im Alter?

Interessante Informationen aus erster Hand!

bsp resume 01Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) hatte zu seiner Bürgersprechstunde im April 2019 Herrn Ralf Becker, Leitung CMS Wohnstift Porz, eingeladen. Er wurde von Frau Bettina Fromm, stellv. Wohnbereichsleiterin, und Frau Nashim-Andrea Becker, Leitung Soziale Dienst, begleitet.

Sigrid Alt begrüßte die Gäste und dankte den Referenten für ihr Kommen. Ralf Becker ist nicht nur Leiter in Porz, sondern betreut weitere fünf Häuser in der Region. CMS steht für Consulting Management Service. Es ist ein familiengeführtes Unternehmen. Frau Stephanie Rosenthal-Strepp betreibt seit 2009 Alten- und Pflegeheime. Es gibt bislang 23 Häuser, weitere sechs sind in Planung. Unter dem Druck fehlender Kapazitäten hat man sich 2018 entschieden, an die Alloheim-Gruppe zu verkaufen.

Weiterlesen ...

Porz putzt munter im März 2019

Weitere gelungene Aktion aller Porzer Bürgervereine!

porz putzt munter 01Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) hatte erfreulicherweise 15 Personen angesprochen, die an diesem Tag halfen, innerhalb von zwei Stunden den gröbsten Müll am Rheinufer/Leinpfad, der Rheinpromenade bis zum Lindenhof, Karlsstraße, Philipp-Reis-Straße, Mühlenstraße und der City links und rechts der Straßenbahnschienen wegzuräumen.

Weiterlesen ...

Weitere Spende vom Dachdeckermeisterbetrieb RAGAS

Wesentliche Vereinfachung beim Parcours-Aufbau im Zentrum für Therapeutisches Reiten ermöglicht!

therapiepferd ragas 01Viel Glück hatte der Bürgerverein Porz-Mitte e. V. (BVPM) wieder mit seiner Anfrage an den Sponsor RAGAS Dachdeckermeisterbetrieb GmbH in Porz. Durch die stattliche Spende von € 360 Anfang April konnten wir dem Wunsch des Zentrum für Therapeutisches Reiten (ZTR) in Porz-Westhoven nach Anschaffung von 4 Kunststoffstangen und 4 Cavaletti-Blöcke zum Aufbau eines Geschicklichkeits-Parcours entsprechen.

Weiterlesen ...

Radverkehr in Köln

Gemeinsam für mehr Radverkehrssicherheit

Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) hatte Dagobert Kühns und Moritz Esselbrügge zu diesem brisanten Thema eingeladen.

Sigrid Alt begrüßte die Gäste und betonte, dass wir den Besuch aus der Stadtverwaltung sehr zu schätzen wissen. Beide Herren sind Radfahrer und begutachten nach Anregungen aus der Bürgerschaft, zusammen mit weiteren Fachbereichen, die beanstandeten Örtlichkeiten. So müssen z. B. Fahrradflächen, die sich im Grünen befinden oder dort neu gestaltet werden sollen, mit dem Grünflächen und dem Umweltamt abgestimmt werden.

Weiterlesen ...

Die freiwillige Feuerwehr in Porz

„Wer sind wir und was wir machen - Ihre Helfer für das Gemeinwohl und die allgemeine Sicherheit“

bsp resume 01Unter diesem Motto hatte der Bürgerverein Porz-Mitte (BVPM) die Feuerwehr Köln eingeladen. Die Bürgersprechstunde war mit fast 32 Personen gut besucht. Von der Presse war Beatrix Lampe vom KStA anwesend.

Sigrid Alt begrüßte die Gäste und dankte dem Referenten Thorsten Frenser und den mitgebrachten Kameraden für ihre gute Vorbereitung, denn es wurden auch Kisten mit Anschauungsmaterial wie persönlicher Schutzausrüstung (Jacke, Hose, Stiefel, Handschuhe, Helm und Gürtel, Wärmebildkamera, Pressluftatmer, Maske usw.) mitgebracht.

Weiterlesen ...

Die „Inklusive Ferienfreizeit“ der evangelischen Kirchengemeinde Lukaskirche Porz Zentrum

Großzügige Spende der GenRe hilft vielen Familien!

lukaskirche genre 01Der Vorstand des Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) hat im Kreis einiger seiner Mitglieder, Werner Stenger und einigen Jugendlichen mit einem großen Scheck die Spende der General Reinsurance (GenRe) in Höhe von € 2500 überreicht.

Die evangelische Kirchengemeinde Lukaskirche führt seit 35 Jahren die Inklusive Ferienfreizeit durch. Seit einigen Jahren geht es auf ein Freizeitgelände in Westernohe in Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen ...

Verkehrsinfarkt in Porz - Wie sieht die Zukunft aus?

Verkehrsprojekte in Köln - Ist eine Lösung in Sicht?

bsp resume 01Sigrid Alt begrüßte die fast 70 Gäste und betonte, dass wir den Besuch aus der Stadtverwaltung sehr zu schätzen wissen. Der unerwartete Andrang gab uns Recht, dass die derzeitige Verkehrsstruktur mit vielen vor sich hergeschobenen Planungen die Bürgerinnen und Bürger bewegt.

Andrea Blome ist seit 2017 im Amt und möchte sich sehr gerne auch der Porzer Probleme annehmen. Zur Verabschiedung des Hertie-Gebäudes 2018 war sie bereits in Porz zu Besuch und ist auch schon in der Region unterwegs ge wesen. Nachdem ihr aufgrund dessen die Infrastruktur in und um Porz vertrauter ist, fühlt sie sich in der Pflicht, die Verbesserungen anzugehen.

Weiterlesen ...